Tauschregeln

Die unten stehenden Tauschregeln beruhen im Wesentlichen auf den TAUSCHRINGREGELN von Gib & Nimm Büdinger Land e. V.. Diese Tauschringregeln ergänzen die Vereinssatzung und sind für alle Mitglieder verbindlich.

Teilnahme
Teilnehmen können alle Menschen, die bereit sind, anderen etwas zu geben und etwas zu nehmen. Der Transfer von Diensten und Gütern erfolgt durch: Tauschen, Schenken, Leihen oder Verrechnen. Die Verrechnung erfolgt auf Basis von Stunden. Die auf den Zeitkonten verbuchten Werte stellen moralische Ansprüche und Verpflichtungen dar. Tauschgeschäfte finden ausschließlich auf Stundenbasis statt. Auslagen u. Materialkosten können in Stunden oder in Euro verrechnet werden.

Freundlichkeit und Wertschätzung
Wir erbringen für einander Dienstleistungen in unserer Freizeit. Damit alle an Gib & Nimm Spaß haben, ist ein freundlicher Umgang unerlässlich. Zeige deinen Tauschpartner/innen, dass Du ihre Leistung wertschätzt.

Zeitkonto
Bei jedem Transfer verbuchen die Tauschpartner/innen die Zeiteinheiten direkt in unserem Verrechnungssystem www.tauschen-ohne-geld.de. Die kleinste Zeiteinheit ist eine Viertelstunde. Jedes Mitglied überprüft seine eigenen Abrechnungen. Die anzurechnenden Stunden sollten zeitnah verbucht werden.

Markttreffen
Die monatlichen Markttreffen sind das Forum für unsere Gib & Nimm-Aktionen. Jedes Mitglied sollte vor dem ersten Tausch mindestens ein Markttreffen besucht haben, um Tauschpartner/innen persönlich kennenzulernen, denn „Wer sich kennt, tauscht besser“

Außenhandel
Vor der Durchführung eines externen Tauschgeschäftes mit Mitgliedern anderer Tauschringe solltest Du Rücksprache mit dem oder der Außenhandels-Beauftragten halten. Mail: rtr@gibundnimm-buedingerland.de . Er oder sie hilft dir z.B. auch bei der Berechnung anderer Tauschwährungen.

Verantwortung
Jedes Mitglied ist für den eigenen Kontostand selbst verantwortlich und sorgt für
dessen Ausgleich. Die Kontostände aller Mitglieder sind für alle einsehbar. Das sorgt für Transparenz und hilft Neulingen zu lernen, wie man tauscht.

Ausgeglichenes Geben und Nehmen
Je ausgeglichener das Geben und Nehmen von Zeit zwischen den einzelnen
Mitgliedern unseres Tauschringes ist, desto besser funktioniert er, deshalb ist die  Kontoführung nur im Bereich von -25 Stunden bis +100 Stunden möglich. Außerhalb der festgesetzten Grenzen sind größere Kontobewegungen, die den Stundensaldo nicht in diesen Bereich zurückführen, nur nach Rücksprache mit dem Vorstand möglich.

Streitschlichtung und Haftung
Findet ein vereinbartes Tauschringgeschäft nicht statt oder ist eine/r der beiden Tauschpartner/innen unzufrieden  mit dem Tausch, ist ein Ausgleich im beiderseitigen Einvernehmen anzustreben. Der Tauschring übernimmt keine Haftung für Durchführung oder Qualität erbrachter Leistungen.
Kommt es zwischen Tauschpartnern zu Uneinigkeiten, bietet der Tauschring eine Streitschlichterstelle, an die sich jedes Mitglied wenden kann. Die Zeitkosten für eine solche Streitschlichtung werden bis zu einer Höhe von 1 Stunde vom Tauschring übernommen. Darüber hinaus gehender Zeitaufwand wird auf die beteiligten Mitglieder umgelegt.

Tauschringregeln komplett

 

Kommentare sind geschlossen.